Evotec: Strategische Erweiterung im Bereich Gentherapie

Crossed

Evotec SE gab heute (06.04.2020) bekannt, dass das Unternehmen einen Standort für die Forschung und Entwicklung gentherapiebasierter Projekte etabliert hat: Evotec Gene Therapy (“Evotec GT”), die mit einem erfahrenen Team von Gentherapie-Experten am neuen F+E-Standort in Orth an der Donau, Österreich ansässig sein wird.

Evotec: Strategische Erweiterung im Bereich Gentherapie

Evotec GT ist ein wichtiger Bestandteil von Evotecs integrierter Wirkstoffforschungsplattform und eine Ergänzung zu Evotecs bestehender Expertise. Die strategische Expansion in den Bereich Gentherapie ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zu Evotecs langfristigem Ziel, der führende Partner für vollständig multimodale Wirkstoffforschung und –entwicklung zu werden.

Das Team in Österreich arbeitet bereits seit vielen Jahren zusammen und hat Erfahrungen mit verschiedenen Technologien für gentherapeutische Forschung in einem breiten Indikationsspektrum vorzuweisen. Die Wissenschaftler verfügen über tiefgreifende Expertise in Vektorologie, Virologie sowie über Erfahrung in verschiedenen Indikationsgebieten, insbesondere Hämophilie, Hämatologie sowie metabolische und Muskelerkrankungen. Evotec GT ist bereits vollständig betriebsbereit und wird es Evotec ermöglichen, Dienstleistungen im Bereich Gentherapie entlang der Wertschöpfungskette von Pharma- und Biotech-Kunden sowie Stiftungen und akademischen Einrichtungen anzubieten.

Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: „Wir freuen uns, unsere neue Gentherapie-Plattform an den Start zu bringen. Der Einstieg in diesen Markt passt hervorragend zu unserer Unternehmensstrategie. In den vergangenen Jahren wurden vermehrt präzisionsmedizinische Ansätze entwickelt, die auf Zell- und Gentherapien basieren, und es wird erwartet, dass sich dieser Trend auch in Zukunft weiter verstärkt. Gentherapie ist ein vielversprechender Ansatz zur Entwicklung genetischer Wirkstoffe insbesondere für erbliche und seltene Krankheiten. Für die Entwicklung der besten Therapien wird es entscheidend sein, den bestmöglichen Wirkstoffkandidaten für die jeweilige Krankheitsbiologie zu finden – unabhängig von seiner Modalität.“

Dr. Friedrich Scheiflinger, EVP Head of Gene Therapy bei Evotec, sagte: „Wir sind stolz, Teil des Evotec-Teams zu werden, um die vielversprechende Modalität Gentherapie in Wirkstoffforschungsprojekte einbringen zu können. Unser Team hat langjährige Forschungserfahrung mit verschiedenen Technologien und Indikationsgebieten in diesem Bereich. Wir freuen uns darauf, unsere Expertise in die wirklich beeindruckende multimodale Evotec-Plattform einbringen zu können.“

Zurück