Just - Evotec Biologics eröffnet J.POD® 1 US

Crossed

Anlage in Redmond, Washington, erweitert die Kapazitäten um kommerzielle Herstellung von Biologika

Evotec SE gab die Eröffnung ihrer Anlage für die cGMP-Produktion von Biologika für die späte klinische Entwicklung und Vermarktung (J.POD® 1 US) in Redmond, Washington, USA bekannt. Die innovative biopharmazeutische cGMP-Produk­tionsanlage vervollständigt die J.DESIGN-Plattform von Just – Evotec Biologics, die Datenanalyse und maschinelles Lernen in alle Schritte zur Erforschung, Entwicklung und Herstellung von Biologika integriert. Dazu gehört das Design von Forschungs­bibliotheken (J.DISCOVERY™), Molekülen (J.MD™), Prozessen (JP3®) sowie die Produktionsanlage J.POD®.

Die J.POD®-Technologie der Anlage nutzt autonome Reinräume mit kleinen, hochverdichteten Produktionsprozessen, was die Kosten für die Produktion von Biologika reduziert. (Bild: ©Benjamin Benschneider)
Die J.POD®-Technologie der Anlage nutzt autonome Reinräume mit kleinen, hochverdichteten Produktionsprozessen, was die Kosten für die Produktion von Biologika reduziert. (Bild: ©Benjamin Benschneider)
Just - Evotec Biologics eröffnet J.POD® 1 US

Die J.POD®-Technologie der Anlage nutzt autonome Reinräume mit kleinen, hochverdichteten Produktionsprozessen, was die Kosten für die Produktion von Biologika reduziert.

Die gut 12.000 m² große J.POD®-Anlage ist branchenweit einzig­artig. Sie wurde mit verbesserter Umweltverträglichkeit konzipiert und in einer deutlich kürzeren Bauzeit im Vergleich zu konventionellen Anlagen zur Herstellung von Biologika errichtet. Der Standort verfügt über spezielle Labore zur Qualitätssicherung und Prozessentwicklung für klinische und kommerzielle Pro­dukte, ein Warenlager sowie Büro- und Meetingräume für bis zu 200 Beschäftigte.

Der innovative „Fertigungs-Saal“ und die Reinräume bieten Produktionsmöglichkeiten im verdichteten Fed-Batch- oder im Continuous-Processing-Verfahren für Mengen bis zu 1.000 L an, die hochwertige klinische oder kommerzielle Biologika in Mengen von wenigen Kilogramm bis zu einigen Tonnen ergeben.

Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: „Evotec hat es sich zum obersten Ziel gemacht, Zugang zu innovativen und hocheffektiven Medikamenten zu ermöglichen. Die Eröffnung von J.POD® 1 US markiert für unser Unternehmen und unsere Partner einen wichtigen Meilenstein. Durch diese einzigartig flexible Anlage verfügt Evotec nun über die internen Kapazitäten nicht nur innovative Biologika-Thera­pien zu erforschen und zu entwickeln, sondern sie auch zu den Patienten zu bringen, die sie dringend benötigen. Ich danke unserem Team von Just – Evotec Biologics in Washington, das diesen Erfolg termingerecht ermöglicht hat – allen Widrigkeiten der COVID-19-Pandemie zum Trotz.“

Die Anlage wurde nach dem ersten Spatenstich Ende 2019 in nur 19 Monaten gebaut. Im Vergleich dazu liegt der Branchen­standard für den Bau einer konventionellen Biologika-Produktionsanlage bei mehr als vier Jahren.

Dr. James Thomas, Executive Vice President, Global Head Biotherapeutics bei Just – Evotec Biologics, kommentierte: „Die Geschwindigkeit, in der die Anlage gebaut wurde und die Flexibilität der Fertigungskapazitäten erfüllen unsere Mission, innovative Technologien zu entwickeln und einzusetzen, um einen globalen Zugang zu Biotherapeutika zu schaffen. J.POD® 1 US vervollständigt unsere End-to-End-Wirkstoffforschungs- und Entwicklungsplattform, sodass wir jetzt in jeder Phase der Biolo­gika-Wertschöpfungskette Partnerschaften eingehen können. Mit dieser wichtigen Fähigkeit unterstreichen wir unser Engagement, mit unserer führenden Technologie, unseren Res­sourcen und Erfahrungen bei Bedarf auf den Kampf gegen künftige Pandemien vorbereitet zu sein.“

Der bestehende Standort von Just – Evotec Biologics in Seattle, zu dem Forschungs- und Entwicklungslabore und die Herstellungs­anlage für frühphasige Wirkstoffe gehören, wird als wichtiger Teil der Just – Evotec Biologics J.DESIGN-Plattform weiter betrieben.

Da sie mit verbesserter Umweltverträglichkeit konzipiert wurde, wird die J.POD®-Anlage im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen weniger Wasser, Strom und Chemikalien verbrauchen. Sie bietet somit einen nachhaltigeren Ansatz für die Herstellung von Biologika in großem Maßstab.

Die Anlage wurde nach dem ersten Spatenstich Ende 2019 in nur 19 Monaten gebaut. (Bild: ©Benjamin Benschneider)

Dr. Leslie Alexandre, President und CEO von Life Science Washington, kommentierte: „Just – Evotec Biologics‘ J.POD-Anlage bringt neue, hochinnovative Herstellungskapazitäten im kommerziellen Maßstab in unsere Branche und bietet die Flexi­bilität, sowohl kleine als auch große Wirkstoffmengen für Biotechnologieunternehmen aus der Region und der ganzen Welt zu produzieren. Ich freue mich sehr, die Vision von Jim Thomas und seinem erstklassigen Team bei Just hier am Pudget Sound Wirklichkeit werden zu sehen, was dringend benötigte zusätz­liche Herstellungskapazitäten sowie viele neue Arbeits­plätze für unsere Region bedeutet. Die J.POD-Anlage wird zur Kommer­zialisierung einiger der wichtigsten lebensrettenden Produkte beitragen, die aus der Biotechnologie hervorgegangen sind.“

An den beiden Standorten im Bundesstaat Washington beschäftigt Just – Evotec Biologics zurzeit über 250 hochqualifizierte Arbeits­kräfte. Es wird erwartet, dass diese Zahl bis Ende 2021 auf etwa 300 ansteigt. Die ersten Produktionsläufe für einen wichtigen Partner, das US-amerikanische Verteidigungs­ministerium, sollen im November 2021 beginnen.

Zurück